Dienstag, 7. März 2017

Miss Miri

Gestern habe ich euch ja schon ein bisschen was von meiner Frühjahrsgarderobe gezeigt. Heute darf ich euch hier einen Hoodie zeigen, der von den Farben her auch sehr gut in den Frühling passt, und zwar den Hoodie "Miss Miri" von Jasna von My Little Ladybird.

Mir gefällt an diesem Hoodie ganz besonders die Überlappung im Vorderteil. Ich habe mich bei meiner ersten "Miss Miri" für die "Stoffsparvariante" entschieden, damit es vorne nicht zu dick wird und daher das 2. Vorderteil nur bis kurz unter die Brust zugeschnitten und dann beide Vorderteile aufeinandergesteppt. Eine Anleitung dazu ist übrigens im ebook enthalten.

Ich habe zusätzlich noch Taschen "eingebaut", die ich, ebenso wie die Kapuze, mit einer Paspel versehen habe. Ein Hoodie muss bei mir unbedingt Taschen haben ;-) .

Genäht habe ich Größe 38/40 in der taillierten Version mit Kapuze aus Ganzjahressweat. Ich mag diesen Sweat ganz besonders, weil er nicht so dick ist (Wie der Name schon sagt, ist er das ganze Jahr über tragbar) und innen doch kuschelig weich und elastisch.

Neben der Kapuzenversion gibt es auch noch eine Version mit Kragen, die ich ebenfalls genäht habe. Diese Variante zeige ich euch ein anderes Mal.

Das ebook "Miss Miri" gibt es hier zu kaufen und für einen Partnerlook mit euren Kids schaut bitte hier vorbei.


Hoodie Miss Miri in Größe 38/40 in der taillierten Version mit Kapuze
 



Taschen müssen bei einem Hoodie für mich unbedingt sein, daher habe ich mir welche noch zusätzlich "eingebaut".


 




Verlinkt: Dienstagsdinge, HOT, Create in Austria

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen