Sonntag, 29. Mai 2016

Tetrands filius Nr. 2

Bei uns müsste es momentan eher heißen: Der Mai macht was er will. Zu Pfingsten, als wir mit den Kids ein paar Tage Urlaub gemacht haben, war es zum Teil echt richtig kalt und regnerisch - wir hatten sogar einmal Schneeregen (die Eisheiligen haben da ihrem Namen alle Ehre gemacht). Und nun, sage und schreibe 2 Wochen später, ist es total warm und wir können die kurzen Sachen auspacken.

Ich zeige euch heute trotzdem noch unseren zweiten genialen Hoodie von meinem mittleren Sohn, denn während unseres Pfingsturlaubs war Antjes Tetrands wieder so richtig im Einsatz.

Bei Sohn Nr. 3 habe ich mich für die Variante mit der angenähten Kapuze im Kragen entschieden. Damit es dann nicht zu dick wird, wenn die Kapuze quasi "versteckt" ist, habe ich sie nur einlagig genäht und die sichtbaren Nähte mit Streifenversäuberung gearbeitet. Gibt dadurch auch wieder einen ganz tollen Effekt.

Zur Zeit ist es bei uns, wie gesagt, ja schon recht sommerlich und der Hoodie ist vorerst mal weggepackt, aber ich finde allein schon die Art der Teilung sehr schön und so als Basicteilchen mit normalem Halsbündchen statt mit Kapuze und Kragen ist Tetrands durchaus auch als Shirt aus Jersey im Sommer tragbar und auf jeden Fall ideal um Reste zu verwerten.

Hier aber nun noch die Bilder von Tetrands in Größe 134:

Tetrands filius in Größe 134


Hier mit der "versteckten" Kapuze im Kragen





Und die Taschen dürfen natürlich auch nicht fehlen.


Mit "ausgeklappter" Kapuze.





Verlinkt: Made4BOYS, Kiddikram, Create in Austria

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen